13 Schutzhütten Wegbeschreibung Karten-Download Gratis-Karte 13-Hütten-Trophäe Teilnehmerliste
Startseite

Startseite


13 Schutzhütten Wegbeschreibung Karten-Download Gratis-Karte 13-Hütten-Trophäe Teilnehmerliste

Links Kontakt Impressum Seitenliste Webcams

13 Schutzhütten zwischen Brenner und Meran



Lieber Bergwanderer!

Der hier vorgestellte Höhenweg von Hütte zu Hütte zwischen Brenner und Meran umfasst den zentralen Teil der Stubaier Alpen mit seinen südlichen Ausläufern und einen Teil der Ötztaler Alpen mit dem Naturpark Texelgruppe, ein Bergwandergebiet von unvergleichlicher Vielfalt und Schönheit, erschlossen durch schonend angelegte und gut gekennzeichnete Wege. Einmalige Aussichtspunkte, meist gut ausgebaute und gesicherte Wege, uralte Saumpfade, schäumende Wasserfälle und finstere Schluchten, sagenumwobene Bergseen, malerische Almen, einsame Berggipfel, deren dunkle Wände mit weißen Streifen aus kristallinem Kalk durchzogen oder überlagert sind, blumenübersäte duftende Almwiesen, seltene Tiere wie Gämse, Murmeltier, Steinadler und Steinbock, das ewige Eis der Gletscherregionen, verlassene Knappensiedlungen mit halbverfallenen Erzförderanlagen und geheimnisvollen Stollen - all das macht diesen Höhenweg so ungemein abwechslungsreich, einmalig und unvergesslich - und dazu kommen noch die 13 hier abgebildeten Schutzhütten, die nie weiter als eine Tagestour auseinander liegen. Der Bergwanderer wird über deren günstige Lage als Ausgangspunkt für weitere Touren und über das teilweise reichhaltige Angebot aus Küche und Keller zu wirklich vernünftigen Preisen erstaunt sein. Selbstverständlich erhalten Mitglieder alpiner Vereine Vorzug und Ermäßigung im Hüttenlager (mit Ausnahme der privaten Hütten).



Die 13-Hütten-Karte:

-----------------------------

Panoramakarte mit Wegenetz


Beschreibung der Wegabschnitte


Infos zu den 13 Schutzhütten


Stempelkarte für alle 13 Hütten


13 Stempel = 13-Hütten-Trophäe


Karte wird kostenlos zugesandt


Der Höhenweg kann von jeder Hütte aus in jede mögliche Richtung durchgeführt werden; an den Ausgangspunkten zu den Schutzhütten findet man immer eine Parkmöglichkeit und meist auch eine Bushaltestelle. Der Bergwanderer kann aufgrund genauer Angaben bei der Wegbeschreibung diejenige Tour oder Runde auswählen, die seiner Kondition und Bergerfahrung sowie seinen Erwartungen und der Jahreszeit entspricht. Gutes Schuhwerk, passende Kleidung und Bergausrüstung, Regen- und Sonnenschutz und eine gute Wanderkarte (Tabacco oder Kompass) sind für einen Bergwanderer wohl selbstverständlich. Ein Hüttenschlafsack ist in den meisten Hüttenlagern vorgeschrieben und dort um den Selbstkostenpreis erhältlich.
* 13-Hütten-Trophäe: Wer alle 13 Hütten besucht (egal in welcher Zeitspanne und aus welcher Richtung kommend), erhält auf der letzten Hütte die Trophäe der 13 Hüttenwirte. Die Stempelkarte auf der Rückseite ist nur für jeweils eine einzige Person gültig (Namen eintragen)!
Wir freuen uns auf Euren Besuch und wünschen Euch unvergessliche Bergerlebnisse und gemütliche Hüttenabende; selbstverständlich geben wir gerne weitere Auskünfte und Ratschläge.

Berg heil!

Die 13 Hüttenwirte